© 2017 by Valentin Mayr

Instrumental Jazz / Fusion / Rock
13/03 (2020) - BRANDENBURG (HAVEL)
07/03 (2020) - BERLIN
06/03 (2020) - DRESDEN/DOHNA
06/12 - LÜBECK
03/12 - BERLIN
02/12 - WEIMAR
28/09 - GELSENKIRCHEN
27/09 - WÜRZBURG
21/09 - HAMM (SIEG)
14/09 - ROSTOCK
11/09 - GREIFSWALD
10/09 - BERLIN
Current Tour Dates
SOCIAL NETWORKS
  • Weiß Facebook Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Instagram Icon
DEMO IMPRESSIONS
CONTACT

Phone: 0 1 5 1 1 / 4 2 1 9 9 5 2

DOWNLOADS
NEXT CONCERTS
02/12 - WEIMAR
03/12 - BERLIN
06/12 - LÜBECK
2020
13/03 (2020) - BRANDENBURG (HAVEL)
07/03 (2020) - BERLIN
06/03 (2020) - DRESDEN/DOHNA
PAST
28/09 - GELSENKIRCHEN
27/09 - WÜRZBURG
21/09 - HAMM (SIEG)
14/09 - ROSTOCK
11/09 - GREIFSWALD
10/09 - BERLIN
MUSIC & VIDEOS
INFO & PRESS

-- Berlin (GER)

style -- Fusion / Jazz / Rock

since 2018

www.kloudfall.com

PRESSETEXT

 

Was ist es - Jazz? Rock?

Instrumental Piano Funky Ambient Prog?

Eines ist klar: Das Berliner Quintett um Pianist und Mastermind Valentin Mayr spielt seinen ganz eigenen Sound. Melancholischer Impressionismus trifft auf groovig rockige Beats, jazzige Soli und weitläufige Harmoniewelten. Das alles instrumental - die Instrumente singen. Die Musik trägt in eine andere Welt, in eine andere Atmosphäre.

"Wir wollen das machen worauf wir Lust haben" - 

Kloudfall nehmen sich alle Freiheit ihre eigene Leidenschaft in der Musik zu leben und sich keine Grenzen zu geben. Indes bleiben die fünf Musiker stets kompakt und haben ihren Sound in dieser Grenzenlosigkeit bereits gefunden. Ein Erlebnis für die Sinne

_____________________

 

LIVE erwartet den Zuschauer eine Reise von konzentrierter Melancholie bis hin zu lebendig musikalischen Feuerwerken und groovigen Ausflipp-Parts. Kloudfall machen keine Versteckten - und zeigen besonders auf der Bühne ihre Vorliebe für verspielte Rhythmen, besondere Arrangements und abgefahrene Soli - und doch ist es nicht "Musik für Musiker" sondern "Musik für alle", Musik zum Eintauchen und Genießen.

_________________________

Valentin Mayr - Piano

Ruben Bernges - Guitar

Dante Uccello - Harmonium, Synths

Henry Hahnfeldt - Drums

Johannes Schauer - Bass